Urlaub in Ungarn

Ungarn, das sind die traumhafte Metropole Budapest, der wunderschöne Plattensee und dazu noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

Ungarns Hauptstadt Budapest hat eine Unmenge an wunderschönen Sehenswürdigkeiten zu bieten und zählt zu den beliebtesten Städten Europas, der Plattensee ist nicht nur einer der größten sondern auch einer der schönsten Seen des Kontinents und im übrigen Ungarn befinden sich zahlreiche malerischen Städte, imposante Burgen und viele schöne Landschaften. Besonders groß ist in Ungarn das Angebot für Wellness Urlaub. So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass das Land als Urlaubsziel immer beliebter wird.

Budapest

Budapest ist Hauptstadt sowie die wichtigste und die mit Abstand größte Stadt von Ungarn. Sie ist ein äußerst beliebtes Touristenziel und kann eine Vielzahl herrlicher Sehenswürdigkeiten vorweisen.

Entstanden ist die Stadt im Jahr 1873, als die Städte Buda und Pest zu Budapest vereinigt wurden. Östlich der Donau liegt Pest, es nimmt zwei Drittel der Stadtfläche ein, auf der westlichen Seite der Donau liegt Buda.

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das Parlamentsgebäude. Es ist ein gewaltiges, 268 Meter langes Bauwerk, wurde im neugotischen Stil errichtet und liegt, wie viele Sehenswürdigkeiten der Stadt, am Ufer der Donau. Ebenfalls ein berühmtes Gebäude ist die Staatsoper, sie ist ein prachtvolles Beispiel der Neorenaissance-Architektur.

Das Parlamentsgebäude

Das Parlamentsgebäude
Bild: © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Das größte Gebäude der Stadt ist der Burgpalast. Er ist eine gewaltige Burganlage welche die Stadt überragt und bedeutende Museen sowie die Nationalbibliothek beherbergt. Die Burg weist eine Reihe baulicher Spezialitäten auf. Gleich hinter dem Burgpalast erhebt sich das Burgviertel mit herrlichen, meist im barocken Stil errichteten Gebäuden. So etwa die grandiose Fischerbastei mit ihren spitzen Türmen, von der sich ein traumhafter Blick auf die Stadt bietet, oder die Matthiaskirche, ein glänzender Kirchenbau, der innen wie außen umwerfende Anblicke bietet.

Der Burgpalast

Der Burgpalast
Bild: © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Die St. Stephansbasilika ist die größte Kirche der Stadt. Die Kathedrale besitzt riesige Ausmaße, besticht mit einer gewaltigen Kuppel und ist außen und mehr noch innen überaus kunstvoll gestaltet.

Die Andrassy Allee ist die bekannteste Straße von Budapest. Sie ist 2,5 Kilometer lang und verbindet die Innenstadt mit dem Heldenplatz. Sie ist ein eindrucksvoller Boulevard an dem sich bedeutende Häuser, Villen und Paläste befinden. Der Heldenplatz am Ende der Andrassy Allee ist ein weiter Platz, gesäumt von Kunstmuseen, mit dem beeindruckenden Millenniumsdenkmal und einer Kolonnade, .

Der Große Ring in Budapest ist eines der bedeutendsten Architekturensemble in Europa. Hier stehen verschiedene Theaterbauten und Filmkinos sowie mit dem West- und dem Ostbahnhof zwei prächtige Bahnhofsgebäude.

Die berühmteste und traditionsreichste Brücke der Stadt ist die Kettenbrücke. Zwei, im klassizistischen Stil erbaute Brückenpfeiler halten hier die Eisenketten, an denen die Fahrbahn hängt.

Wer sich von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Budapest möglichst wenige entgehen lassen will, nimmt am besten an einer der zahlreichen Führungen durch die Stadt teil.

Weitere Städte in Ungarn

Direkt an der Grenze zu Österreich liegt das Städtchen Sopron. Mit den vielen schmucken Gebäuden ist die Stadt ein Schmuckkästchen des Landes. Durch die schöne Weingegen rund um Soppron führen zahlreiche Wanderwege.

Györ ist eine dynamische Messestadt mit vielen geschichtlichen Denkmälern, schönen Kirchen und einer barocken Innenstadt. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel von Ausflugschiffen.

Eine der schönsten Barockstädte von Ungarn ist Egger, eine Stadt die auf eine rumreiche Geschichte zurückblicken kann. In Egger befinden sich mehr als 200 historische Bauwerke.

Die zweitgrößte Stadt Ungarns ist Miskolc, eine Stadt mit langer Geschichte und wertvollen Denkmälern. Nicht weit von der Stadt, in den Avashügeln, befindet sich ein sehenswertes Labyrinth aus Höhlen.

Sehr gerne besucht wird die Stadt Debrecen, wo unter anderem beeindruckende historische Bauwerke zu bewundern sind.

Kathedrale von Pecs

Kathedrale von Pecs
Bild: © Ruth Rudolph / pixelio.de

Szeged im Süden Ungarns ist regionales Kultur- und Wirtschaftszentrum mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie dem Dom oder das Rathaus der Stadt.

Ebenfalls eine wunderschöne Stadt ist Pecs, ebenso im Süden des Landes gelegen. Herrliche Bauwerke sind hier zu bewundern, so der Dom der Stadt, frühchristliche Grabkammern und einige schöne orientalische Gebäude, so auch die älteste Moschee des Landes.

Der Plattensee
Der Plattensee

Bild: © Depositphotos.com / pgaborphotos

Der Plattensee, oder der Balaton, liegt in Westungarn. Er ist der größte See Mittel- und Westeuropas und einer der schönsten Seen des Kontinents. Er ist ein warmer See, bei dem im Sommer die Wassertemperatur auf über 30 Grad steigen kann. Rund um den Plattensee liegen zahlreiche Heilbäder und Thermalquellen. Viele Touristen kommen hauptsächlich wegen ihm nach Ungarn.

Schloss Keszthely

Schloss Keszthely
Bild: © Toyo / pixelio.de

An der Nordseite des langgestreckten Sees reihen sich wunderschöne Sand- und Rasenstrände. Im Frühjahr blühen hier zahlreiche Obst- und Mandelbäume. Hier liegen beliebte Ferienorte, wie etwa der bekannte Kurort Balatonfüred, in dem zahlreiche Herrenhäuser und Villen zu bewundern sind, oder Keszthely, wo unter anderem ein prachtvolles Schoss begeistert. Die Halbinsel Tihany ist reich an Naturschönheiten und historischen Denkmählern.

An der Südseite des Sees erstrecken sich hauptsächlich schöne Liegewiesen. Das Wasser ist hier seicht bis weit in den See hinein und bietet so ideale Bedingungen für Familien. Mit Siofok, Balatonboglar oder Balatonlelle befinden sich hier große Ferien- und Erholungszentren.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Ungarn

Landschaftlich hat Ungarn ebenfalls Beeindruckendes zu bieten. Das Donauknie etwa, circa 30 Kilometer nördlich von Budapest, ist ein überaus beliebtes Reiseziel. Zwischen den Städten Szentendre und Esztergom macht hier die Donau einen Bogen von 90 Grad und durchfließt dabei eine wunderschöne Landschaft. Bewaldete Berge, traumhafte Ufergebiete und paradiesische Flussinseln machen diesen Abschnitt für Reisende äußerst attraktiv und eine Reihe malerische Städte runden diese Schönheit noch ab.

In Ungarn wurden bislang zehn Nationalparks geschaffen um die schönsten Teile der Landschaft dauerhaft zu schützen. Jeder dieser Nationalparks ist einzigartig. Im Nationalpark Kiskunsag begeistern etwa ausgedehnte Weiden, Schilfgürtel, Sumpfseen und Wanderdünen die Besucher, im Nationalpark Aggtelek wartet ein einmaliges Höhlensystem und im Nationalpark Hortobagy befindet die größte zusammenhängende natürliche Grassteppe Europas.

Schloss Esterhazy

Schloss Esterhazy
Bild: © Mark Berndroth / pixelio.de

Wer durch Ungarn reist sollte auf jeden Fall die Burgen und Schlösser des Landes besichtigen. Er bekommt Prunkvolles und Imposantes geboten. Das Schloss Esterhazy etwa, in Fertöd an der Grenze zu Österreich, gilt als ungarisches Versailles und wenige Kilometer vor Budapest in Gödöllö thront ein wunderschönes Barockschloss. In Siklos und in Gyula können noch unversehrte Burganlagen besichtigt werden und Ruinen ehemals imposanter Burgen liegen überall im Land verstreut.

Die Region Pannonien im Westen Ungarns verbindet eine über hundert Jahre gewachsenen Wellness Tradition mit einer Vielzahl an Thermalquellen. Hier befindet sich die westungarische Bäderstraße mit bekannten Kur- und Badeorten wie Bad Heviz, Bad Bük, Bad Sarvar oder Bad Zalakaros.

 

Ungarn ist ein Land, das seine Besucher freundlich willkommen heißt. Viel wurde hier für den Tourismus getan und eine Infrastruktur geschaffen, die ein relativ unkompliziertes Besichtigen der vielen Sehenswürdigkeiten ermöglicht. Somit sind die Voraussetzungen ideal, hier einen einmaligen Urlaub zu erleben.