Urlaubsinsel Sri Lanka

Eine unvergleichliche landschaftliche Schönheit, ein reiches Kulturerbe und herrliche Strände machen Sri Lanka zu einem fantastischen Urlaubsziel. 

Sri Lanka ist eine Insel südlich von Indien. Sie hat eine Größe von 65.610 Quadratkilometer und 22 Millionen Einwohner. Eine traumhafte Vegetation, Königsstädte mit beeindruckenden Prachtbauten, Nationalparks mit vielen wilden Tieren, eine überwältigende Landschaft, traumhafte Strände und überall freundliche Menschen, das zeichnet dieses Land aus.

Die wichtigste Stadt und de facto auch die Hauptstadt Sri Lankas ist Colombo. Die Stadt liegt an einem geschützten Naturhafen an der Westküste. Im Zentrum der Stadt befinden sich alte Kolonialbauten und die Zwillingstürme des World Trade Centers Colombo. An der Küste zieht sich eine schöne, begrünte Uferpromenade und an das Hafengelände grenzt das lebhafte Marktviertel Petthah. Besonders in diesem Viertel herrscht immer quirliges Leben. Zudem sind in der Stadt eine Reihe schöner, teils prachtvoller Tempel zu bewundern. Colombo ist die einzige Stadt auf der Insel die Großstadtflair besitzt. Wer die Stadt genauer kennenlernen möchte, nimmt am besten an einer Stadtrundfahrt teil.

Der Zahntempel

Der Zahntempel
Bild: Mapalagama Liyanage Nuwan Prasanna ©123rf.com

Im Zentrum von Sri Lanka liegt die Kulturstadt Kandy. Hauptattraktion der Stadt ist der Sri Dalada Maligawa, der Zahntempel, am Milchsee gelegen.  Im Inneren dieses wunderschönen, in weiß gehaltenen Tempels befindet sich eine Bibliothek, das Sri Dalada Museum und ein prächtiger Altar mit einem goldenen Schrein. In diesem Schrein wird ein Eckzahn von Buddha aus dem 4. Jahrhundert aufbewahrt, der sogenannte Dalada.

Eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit auf Sri Lnaka ist der Felsentempel von Dambulla. Er besteht aus mehreren Höhlen, die zusammen einen großen Felsentempel bilden. Der Felsentempel wurde im 1. Jahrhundert vor Christus erbaut. In einer der Höhlen befindet sich ein 14 m großer Buddha. In der größten und zugleich prächtigsten Höhle befinden sich insgesamt 150 Gottes-Statuen in Lebensgröße. Von dem Platz vor den Höhlen hat man einen atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft und auf die Felsenfestung Sigiriya mit dem Löwenfelsen.

Diese Felsenfestung Sigiriya befindet sich auf einem Felsplateau. Die Festung wurde im 5. Jahrhundert erbaut und zählt zu Sri Lanka’s bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Vom oberen Felsplateau aus ist ein beeindruckender Blick über die Buschlandschaft der Insel möglich.

Im Hintergrund der Adams Peak

Im Hintergrund der Adams Peak
Bild: © wuestenfux / pixelio.de

Der Palast in Polonnaruwa ist ein archäologischer Park mit den Ruinen des alten Königspalastes. In diesem sind die Überreste von Tempeln, buddhistischen Bauwerken und von Park- und Palastanlagen zu besichtigen. Bei einem dieser Tempel befinden sich vier etwa 14 Meter große Buddha Statuen aus Granit.

Der heilige Adam’s Peak ist für Gläubige vieler Religionen, ein Wallfahrtsort und eine gut besuchte Sehenswürdigkeit in Sri Lanka. Von Dezember bis März pilgern Hunderte Besucher täglich, meist in der Nacht oder den frühen Morgenstunden, die 4.500 Stufen den Adam’s Peak hinauf. Auf dem Berg befindet sich ein Kloster mit dem 150 cm langen und 70 cm breiten Fußabdruck von Buddha, von Shiva oder von Adam, je nach Glaubensrichtung. Ein wunderschöner Sonnenaufgang ist hier oben zu genießen und der Ausblick auf die umliegende Bergwelt ist atemberaubend.

Elefantenwaisenhaus

Bild: © Bärbel Jobst / pixelio.de

Eine spezielle Sehenswürdigkeit ist das Waisenhaus für Elefanten von Pinnawela. In diesem Waisenhaus werden kleine Elefanten aufgezogen, die keinen Kontakt mehr zu den Muttertieren haben. Besucher können die Elefanten bei einem Bad oder bei der Fütterung sehr nahe sein.

Der Yala-Nationalpark ist der bekannteste Naturpark auf Sri Lanka. Er befindet sich im Südosten der Insel. Neben Krokodilen, Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen ist hier eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit beheimatet. Auch landschaftlich ist der Park mit seinen Küsten, Lagunen, Bäumen, Buschwerken, Felsen und Wasserlöchern eine Augenweide.

Ein Urlaub auf Sri Lanka ist nicht vollständig ohne einen Besuch auf einer oder mehreren Teeplantagen. Am besten gedeihen die Teepflanzen im Hochland, unter anderem rund um Nuwara Eliya. Schon die Fahrt dorthin mit der alten Bahn ist ein Erlebnis. Die Hänge der Hügel leuchten im saftigen Grün und wie bunte Tupfen muten die Pflückerinnen zwischen den Pflanzen an. Besucher können selbst das Pflücken probieren und Teefabriken besichtigen.

Neben den zahlreichen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bieten sich auf Sri Lanka hervorragende Bademöglichkeiten. Besonders an der West- und an der Südküste liegen traumhafte Strände. Ruhige Badeorte wie Beruwela oder Mout Lavinia laden zum Entspannen ein, während Unternehmungslustige und Wassersportbegeisterte in Badeorten wie Bentota oder Negombo auf ihre Kosten kommen. Überall warten feine Sandstrände, teils mit Palmen gesäumt und mit gut ausgestatteten Ressorts.

 

Sri Lanka ist eines der attraktivsten Reiseziele Südasiens. Von landschaftlicher Schönheit, kulturellem Reichtum, traumhaften Stränden und freundlichen Menschen ist hier alles zu finden. Es ist eine überschaubare Insel, die unbegrenzte Vielfalt bietet.